Startseite » Wer profitiert von einer Online Weiterbildung in Pädagogik?

Wer profitiert von einer Online Weiterbildung in Pädagogik?

Online Weiterbildung in Pädagogik
Verfasst von Daniel Duddek

Regelmäßige Fortbildungen sind für Erzieherinnen von großer Bedeutung. Das gilt insbesondere im Hinblick auf die Qualität der eigenen Arbeit. Schulungen spielen eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung der pädagogischen Praxis und eröffnen einem Erzieher neue Karrieremöglichkeiten. 

Obwohl viele Mitarbeiter von Kitas großes Interesse daran haben, sich regelmäßig weiterzuentwickeln, verzichten sie oft aufgrund von zu geringen zeitlichen Ressourcen darauf. 

Eine Online Weiterbildung in der Pädagogik eröffnet jedoch neue Perspektiven. Die Teilnehmer können hierbei größtenteils zeit- und ortsunabhängig lernen. Dabei legen sie ihr eigenes Tempo fest und können alle Inhalte so oft wiederholen, wie sie es möchten. 

Die Vorteile des digitalen Lernens ermöglichen es, eine Fortbildung mit dem Job und der Familie zu vereinbaren. 

Auf diese Weise erhalten auch viel beschäftigte Personen die Möglichkeiten, neue Methoden zu erlernen und ihre beruflichen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Hierdurch kann eine bestmögliche Betreuung der Kinder gewährleistet werden.

Eine Fortbildung wirkt sich zugleich auf weitere Bereiche aus, denn sie stärkt auch die Kommunikation und Zusammenarbeit mit anderen relevanten Akteuren. Hierzu zählen zum Beispiel Eltern und Behörden. 

Im Idealfall wird eine ganzheitliche Bildungsumgebung geschaffen, in der alle Erzieher und sonstige Beteiligten am Bildungsprozess effektiv zusammenarbeiten.

In diesem Artikel möchten wir dir noch weitere Vorteile einer digitalen Fortbildung nennen, dich jedoch auch auf die Nachteile hinweisen. 

Des Weiteren verraten wir dir, für wen eine pädagogische Weiterbildung infrage kommt und welche Angebote es gibt. Zum Schluss verraten wir dir Tipps, wie du einen Kurs findest, der deinen Interessen entspricht.

Online Weiterbildung in Pädagogik Vorteile

Vorteile einer Online Weiterbildung

Viele Personen entscheiden sich für eine Online Fortbildung der sozialen Arbeit oder einer anderen pädagogischen Fachrichtung, da diese große Flexibilität bietet. Je nach Anbieter kannst du deine Unterrichtseinheiten zum Beispiel dann absolvieren, wenn du gerade Zeit hast – etwa am Abend oder am Wochenende. 

Die örtliche und zeitliche Unabhängigkeit ist insbesondere für Menschen mit familiären Verpflichtungen ein wichtiger Aspekt. 

Darüber hinaus gibt es eine Reihe weiterer Vorteile:

  • Kostenersparnis: Für eine digitale Fortbildung musst du nirgendwo hinfahren. Du sparst dir somit die Fahrt zum Unterrichtsort, wodurch dir keine weiteren Kosten entstehen. Außerdem sparst du somit auch Zeit, die du wieder zum Lernen verwenden kannst.
  • Individualität: Onlinekurse ermöglichen dir ein individuelles Lernen. Du suchst dir den Kurs aus, der am besten zu deinen Bedürfnissen passt. Da es keine Rolle spielt, wo du wohnst, hast du eine breite Auswahl. Zudem kannst du die Bereiche, die für dich am relevantesten sind, auch am effektivsten durcharbeiten.
  • Lerntempo: Wenn du für dich lernst, legst du dein eigenes Lerntempo fest. Videosequenzen kannst du jederzeit bei Bedarf zurückspulen und erneut ansehen. Das geht bei einer Lerneinheit in Präsenz nicht. Dieser Vorteil ist besonders hilfreich, um komplexere Konzepte zu erfassen oder um sich optimal auf Prüfungen vorzubereiten.
  • Netzwerke: Bei einer Veranstaltung vor Ort triffst du in der Regel nur aus Menschen aus deinem Wohnort. Eine Online Fortbildung zum Erzieher macht es hingegen möglich, auch mit Menschen aus anderen Regionen in Kontakt zu treten. Hierdurch kannst du deutschlandweit wertvolle Kontakte knüpfen. Informiere dich vor der Buchung deines Kurses, wie viele verpflichtende Online-Veranstaltung es gibt, bei denen du andere Kursteilnehmer kennenlernen kannst.
  • Lernressourcen: Onlinekurse bieten oft eine breite Palette an digitalen Lernressourcen. Hierzu gehören zum Bespiel Videos, interaktive Übungen und der Verweis auf weitere Webseiten. Dieses breite Angebot ermöglicht es, auf eine Fülle von Informationen zuzugreifen.

Kinder- und Jugendcoach werden

Was sind die Nachteile einer Online Fortbildung in der Pädagogik?

Natürlich hat auch die digitale Welt nicht nur Vorteile: Entscheidest du dich für das virtuelle Lernen, sind damit auch ein paar Nachteile verbunden. Zum einen kann die persönliche Interaktion leiden. 

Während du bei einer klassischen Umschulung zum Kinderpfleger viele direkte Gespräche und Austauschmöglichkeiten mit anderen Teilnehmenden hast, ist dies online nicht immer der Fall. 

Viele Institutionen bieten jedoch spezielle Online-Formate als Ausgleich an. Da das aber nicht standardmäßig so ist, solltest du zuvor entscheiden, wie wichtig dies für dich ist und es bei der Auswahl eines Anbieters beachten. 

Bist du Berufsanfänger oder Quereinsteiger, fragst du dich vielleicht, wo du als Sozialpädagoge arbeiten kannst? Bei diesen und anderen Fragen kann der persönliche Austausch relevant sein. Andere Personen arbeiten dagegen lieber für sich.

Des Weiteren erfordert eine digitale Weiterbildung eine Menge Selbstdisziplin und Motivation, da es keinen strukturierten Zeitplan und keine Anwesenheitspflicht gibt. 

Du solltest dir daher sicher sein, dass du dich selbst genug motivieren kannst, Lernziele pünktlich zu erreichen. Achte auch darauf, dass du dich nicht zu sehr beim Lernen ablenken lässt.

Ein weiterer Nachteil kann die begrenzte Unterstützung sein. Bei individuellen Fragen oder Schwierigkeiten ist nicht direkt ein Dozent greifbar. 

Zwar kannst du bei Problemen oft per Mail Fragen stellen, die Antwort dauert jedoch eine Weile und ist womöglich nicht zufriedenstellend. Diskussionen über fachliche Themen entfallen damit meist.

Beachte außerdem, dass langes Sitzen vor einem Bildschirm und mangelnde körperliche Bewegung zu Gesundheitsproblemen führen können. Plane daher stets regelmäßige Pausen und Bewegungseinheiten ein, auch wenn du gerade im Stress bist.

Zuletzt solltest du bei der Auswahl eines Kurses im Hinterkopf haben, dass einige Arbeitgeber traditionelle Abschlüsse beziehungsweise Präsenzkurse höher bewerten als Online Weiterbildungen

Das gilt insbesondere dann, wenn es um höhere berufliche Positionen geht. Möchtest du zur Kitaleitung berufen werden, solltest du daher auch klassische Weiterbildungen in deinem Lebenslauf haben.

Als Erzieher arbeiten

Für wen kommt eine Weiterbildung infrage?

Es gibt vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich der Pädagogik, die für eine breite Gruppe an Menschen geöffnet sind. 

Das ermöglicht es auch Interessierten ohne pädagogischen Hintergrund, etwas Neues zu lernen und ihre Fähigkeiten zu erweitern. Im Normalfall versuchen jedoch die meisten Teilnehmer, eine pädagogische Zusatzqualifikation zu erwerben, die sie beruflich weiterbringt. 

Die Hauptzielgruppe sind daher Lehrkräfte und Erzieher. Diese können ihr Wissen erweitern und ihr pädagogisches Repertoire vertiefen. 

Zudem bekommen sie durch die digitale Fortbildung die Chance, sich mit den neuesten Entwicklungen im Bildungsbereich vertraut zu machen und die Heranwachsenden zukünftig noch besser zu unterstützen. 

Für Quereinsteiger bieten die Kurse eine gute Grundlage, um später eine Weiterbildung zur pädagogischen Fachkraft zu absolvieren. Studierende der Pädagogik können ebenfalls von Onlinekursen profitieren, indem sie ihr grundlegendes Verständnis vertiefen und spezialisierte Kenntnisse erlangen.

Die digitale Welt bietet eine flexible Ergänzung zum herkömmlichen Studium, die bei der späteren Jobsuche von Vorteil sein kann. Denn durch die Fortbildung unterstreichst du deine Motivation und setzt individuelle Schwerpunkte.

Neben Erziehern und Lehrern gibt es eine Reihe weiterer Berufe, in denen du mit Heranwachsenden zusammenarbeitest oder sich für ihre Bedürfnisse einsetzt. Daher eignet sich eine Fortbildung je nach Thema auch für andere Berufstätige im Bildungsbereich wie Berufsberater oder Schulsozialarbeiter. 

Daneben können Berufsgruppen wie Human Resources Experten oder auch Coaches von dem Input profitieren, wenn sie bei Ihrer Arbeit pädagogische Techniken nutzen möchten, um ihre berufliche Wirksamkeit zu steigern.

Eine weitere Zielgruppe sind Eltern, Tagesmütter und andere Personen, die regelmäßig Kinder und Jugendliche betreuen. Sie erhalten Einblicke in die Entwicklung von Heranwachsen und erlernen bewährte Erziehungsmethoden. 

Diese befähigen sie, die Herausforderungen im Umgang mit Kindern besser zu bewältigen und eine optimale sowie wertschätzende Umgebung für die Entwicklung zu schaffen.

Hast du eine spezielle Fortbildung im Blick, informiere dich beim Anbieter, ob spezielle Zulassungsvoraussetzungen vorliegen und ob du diese erfüllst.

Welche Weiterbildungsangebote gibt es in der Pädagogik?

Für Pädagogen steht eine Vielzahl an Fortbildungsangeboten zur Verfügung. Daher ist schwer, eine Übersicht zu bekommen. Um dir die Auswahl und die Suche nach weiteren Informationen zu erleichtern, möchten wir dir die wichtigsten Themenbereiche kurz vorstellen:

  • Medienpädagogik: Eine Fortbildung in Medienpädagogik ist für Erzieher in vielerlei Hinsicht sinnvoll, denn digitale Medien nehmen häufig einen festen Platz im Alltag von Kindern und Jugendlichen ein. Darum ist es auch die Aufgabe von Erziehern, die Medienkompetenz der Heranwachsenden zu fördern. Dies hilft den Kindern, Medien kritisch zu hinterfragen, Informationen zu bewerten und sie verantwortungsbewusst zu konsumieren. Zudem können die Eltern im Hinblick auf Medienkompetenz gefördert werden.
  • Vielfalt und Integration: In einer vielfältiger werdenden Gesellschaft gewinnt die Integration von Kindern mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund und besonderen Bedürfnissen zunehmend an Relevanz. Mitarbeiter in Kitas sollten daher eine umfassende und gleichberechtigte Umgebung für alle Kinder schaffen. Dies ermöglicht es den Heranwachsenden, ihr Potenzial zu entdecken und zu entfalten. Spüren die Kinder bereits in jungen Jahren Akzeptanz und Chancengleichheit, wirkt sich dies auch auf die Entwicklung des Selbstbewusstseins aus.
  • Naturwissenschaften: Kenntnisse in Naturwissenschaften eröffnen Erziehern die Möglichkeit, Kindern praktische und erlebnisreiche Lernmöglichkeiten zu bieten. Durch Experimente oder Beobachtungen in der Natur können die Heranwachsenden die Welt um sie herum spielerisch erkunden und naturwissenschaftliches Denken entwickeln. Darüber hinaus können Erzieher nach einer entsprechenden Fortbildung besser auf die alltäglichen Fragen eingehen. Das trägt dazu bei, dass die Kinder ein tiefes Verständnis für die Welt um sich herum entwickeln.
  • Gesundheitsförderung: Gesundheitliche Aspekte spielen eine zentrale Rolle im Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen. Erzieherinnen, die über fundiertes Wissen und Kompetenzen im Gesundheitsbereich verfügen, können ein gesundes und sicheres Umfeld für die Heranwachsenden schaffen. Des Weiteren können kompetente Kita-Mitarbeiter Eltern zu gesundheitlichen Fragen beraten. Hierzu gehören etwa Informationen über gesunde Ernährung, Impfungen und Hygiene.

Kinder- und Jugendcoach werden

Online Weiterbildung Pädagogik: Die passende Fortbildung finden

Die Suche nach der richtigen pädagogischen Fortbildung ist ein bedeutsamer Schritt für deine berufliche Weiterentwicklung. Durch sie kannst du deine Fähigkeiten weiterentwickeln und dein Wissen vertiefen. Damit du bestmöglich davon profitierst, solltest du verschiedene Aspekte in deine Entscheidung einbeziehen.

Werfe zuerst einen Blick auf dich selbst: Überlege, welche Fähigkeiten und Talente du besitzt und in welchen Bereichen du dich weiterentwickeln möchtest. Möchtest du neue pädagogische Methoden kennenlernen oder dich auf spezielle Altersgruppen fokussieren? Welche Themen interessieren dich besonders?

Bei deiner Recherche solltest du außerdem auf die Qualität der Anbieter achten. Anerkannte Institutionen oder Bildungsverbände sind gute Anlaufstellen. Studiere sorgfältig die Kursinhalte, um sicherzustellen, dass sie zu deinen Zielen passen. 

Lese ebenfalls Erfahrungsberichte von anderen Teilnehmern und informiere dich über die Lehrinhalte und -formen.

Beziehe bei deiner Entscheidungsfindung auch zeitliche und finanzielle Aspekte ein. Online-Fortbildungen bieten oft flexible Lernzeiten, erfordern aber viel Selbstmotivation. Zudem können sie kostspielig werden. Einige Kurse dauern nur ein Wochenende, andere hingegen mehrere Monate. 

Hierfür können die Kosten auch im vierstelligen Bereich liegen. Wäge daher sorgfältig Kosten und Nutzen ab. 

Abschließend möchten wir dir noch diese Tipps an die Hand geben:

  • Nutze kostenlose Probestunden oder Demo-Kurse von den Anbietern. Hierdurch erhältst du einen ersten Eindruck von den Inhalten, bevor du dich verbindlich entscheidest.
  • Eine Online Weiterbildung in der Pädagogik trägt bestenfalls nicht nur zu einer Verbesserung deiner beruflichen Fähigkeiten bei, sondern auch zu deiner persönlichen Entfaltung. Du erweiterst hierdurch beispielsweise dein Denken und kannst beispielsweise Probleme aus verschiedenen Blickwinkeln heraus betrachten.
  • Gib nicht auf, wenn du einen Durchhänger hast. Lernen gelingt mal besser und mal schlechter. Setze dich in einer stressigen Phase nicht unter Druck. Bei einem digitalen Kurs ist es oft nicht so schlimm, wenn du ein paar Wochen länger für die Absolvierung benötigst. Informiere dich rechtzeitig über verpflichtende Termine.
Über unseren Autor
Daniel ist der Entwickler des Stark auch ohne Muckis-Konzeptes. Nachdem er im Jahr 2004 eine Entscheidung gegen die schiefe Bahn und für ein starkes und integres Leben traf, widmete er sich dem Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Mobbing. Das zu einer Zeit, in der fast niemand über das Thema sprach. Er ist Vater von zwei Kindern, Erzieher, ausgebildeter Trainer und Coach und hat sein eigenes System in den letzten 12 Jahren erst entwickelt, dann evaluiert und nun so rund geschliffen, dass es wie ein Schweizer Uhrwerk funktioniert, um Kinder nachhaltig zu stärken.